Pressemitteilungen

08.03.2017

Spielraum sinnvoll zur Versorgungsverbesserung nutzen

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) nimmt Stellung zu den Finanzreserven der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sowie dem veröffentlichten Sondergutachten der Monopolkommission zum Thema „Stand und Perspektiven des Wettbewerbs im deutschen Krankenversicherungssystem“. Weiterlesen

06.03.2017

Online-Videosprechstunde: Einführung durch schlechte Rahmenbedingungen gefährdet

Mit der Einführung der so genannten Online-Video-Sprechstunde (OVS) soll im April 2017 eigentlich eine neue Zeitrechnung in der medizinischen Versorgung starten. Erstmals wird eine telemedizinische Leistung in die Regelversorgung aufgenommen – auch um dem wachsenden Ärztemangel in vielen ländlichen Regionen zu begegnen. Doch die Konditionen, zu denen dieses neue Angebot nun in den Pflichtleistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen wurde, werden dazu führen, dass dem Großteil der Patienten eine OVS vorenthalten bleibt. Weiterlesen

03.03.2017

KBV-Wahl

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) gratuliert dem neuen KBV Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Weiterlesen

17.02.2017

5 Jahre Ärztebashing im Auftrage der gesetzlichen Versicherten?

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) wehrt sich gegen pauschales Ärztebashing.

Unabhängig in wessen Auftrage und mit welchem Ziel die gesetzlichen Krankenkassen oder ihr angegliederte Strukturen über Jahre hinweg generalisiert Ärztebashing betreiben, können wir nur immer wieder darauf hinweisen, dass es fachärztliche Leistungen gibt, die über den gesetzlichen Leistungskatalog hinausgehen und dem Patienten zur Verfügung gestellt werden können und oft sogar müssen, um eine leitliniengerechte Behandlung der Versicherten zu ermöglichen. Weiterlesen

21.12.2016

SpiFa-Befragung zum Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen gestartet

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) startet Befragung der Fachärzte in Klinik und Praxis zu den neuen Straftatbeständen im Gesundheitswesen. Weiterlesen

15.12.2016

GKV-AMVSG darf nicht zu Versorgungsbeschränkungen führen

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) unterstützt die Stellungnahme des BNHO zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Arzneimittelversorgung in der GKV (GKV-AMVSG) bezüglich einer möglichen Versorgungseinschränkung für Krebspatienten bei Medikamenten ohne belegtem Zusatznutzen. Weiterlesen

30.11.2016

Jahresabschlusstagung des SpiFa am 25. und 26.11.16

SpiFa widmet sich drängenden Themen der Gesundheitsversorgung. Weiterlesen

28.11.2016

Psychotherapeuten-Gesetz: Mitgliederversammlung unterstützt Stellungnahme des PIF-Ausschusses

Die Mitgliederversammlung des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) unterstützt einstimmig die Stellungnahme des zuständigen SpiFa-Ausschusses zum BMG Eckpunktepapier zur Novellierung des Psychotherapeutengesetzes (PsychThG). Weiterlesen

16.11.2016

SpiFa startet telemedizinisches Facharzt-Konsil

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) startet zur Verbesserung der Versorgung ein eigenes telemedizinisches Konsil. Weiterlesen

06.10.2016

Sinnvolle Beteiligung von Apothekern an Medikationsplänen nötig

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) unterstützt die Forderung des Präsidenten der Bundesapothekerkammer nach einer stärkeren Beteiligung der Apotheker beim Umgang mit Medikationsplänen.

Weiterlesen

Ältere Artikel »